Sneaker Zimmer
 

Drop Weekly (29/1027) – Beams x mita x Asics, Kith x Nike, NikeLab Zoom Fly

Drop Weekly (29/1027) – Beams x mita x Asics, Kith x Nike, NikeLab Zoom Fly

Auch wenn das Jahr noch nicht ganz zu Ende ist, so kann man langsam doch schon einmal Bilanz ziehen. Die Frage, welches neue Modell uns am meisten überzeugen konnte, lässt dabei nur eine Antwort zu: Hier würden wir uns sofort für den Nike(Lab) Zoom Fly entscheiden. Anlässlich des Chicago Marathons erschien heute im NikeLab ein weiterer Colorway, der uns fast so gut wie der weiß-schwarze Release aus dem September gefällt. An der DNA des Zoom Fly hat sich zum Glück nichts verändert. Noch immer sind das minimale Gewicht und die elastische Lunarlon-Dämpfung die besten Argumente für den neuen Nike-Runner, der auch schon im Fashion-Segment viele Freunde gefunden hat. Zum NikeLab Zoom Fly „Chicago“  geht es hier.

22220014_1807689935911878_8174807778381350787_o

Eine japanische Fortsetzung bescheren uns in dieser Woche Beams, mita Sneakers und Asics Tiger. Nach dem ersten Gel-Lyte III „Souvenir Jacket“, der die nach dem Zweiten Weltkrieg besonders bei US-Soldaten sehr beliebten Fliegerjacken mit bestickten Motiven der japanischen Kultur thematisierte, folgt an diesem Samstag ein zweiter Colorway. Auch der dunkelblaue „Souvenir Jacket“ wurde mit einem klassisch japanischen Drachenmotiv verschönert und dazu mit einem hochwertigen Materialmix versehen. Durch die transparente Außensohle zeigt sich ebenfalls der Drache. Die drei Collabo-Partner wurden wiederum auf den Innensohlen verewigt. Uns gefällt dieser zweiter Gel-Lyte III sogar noch etwas besser als die gesteppte Version aus dem vergangenen Jahr. Zum Preis von 140 Euro bekommt Ihr den Gel-Lyte III „Souvenir Jacket“ ab Samstag bei TGWO, 43einhalb, Afew und asphaltgold.

asics-x-mita-sneakers-x-beams-gel-lyte-iii-souvenir-jacket-hq725-5858-mood-1

Hikmet und sein Sonra-Baby bekommen an diesem Wochenende erneut Nachwuchs. Dieser hört auf den Namen „Grasshopper“, was angesichts des Colorways nicht überrascht. Farblich ist der neue Sonra sicherlich gewagt, aber uns fällt auch auf, dass es irgendwie zu wenige grüne Sneaker gibt (dabei ist beispielsweise der Air Max 90 „Homegrown“ einer unserer All-Time-Favorites). Da kommt der „Grasshopper“ gerade recht, zumal auch dieser wieder ein echtes Qualitätsprodukt „Made in Germany“ ist. Das zeigt sich schon bei der Materialwahl und der schonenden Verarbeitung des Leders. Limitiert ist der Sonra Proto „Grasshopper“ auf 375 einzeln nummerierte Paare. Wer beim Instore-Release am Samstag (u.a. bei Soto, Patta Amsterdam und Hanon) nicht zum Zuge kommt, kann es eine Woche später dann online versuchen.

Ebenfalls bereits erhältlich ist seit heute ein neuer Nike Flyknit Trainer. Dieses Mal im inoffiziellen Bumblebee-Colorway. Für die nicht ganz so Coolen: Biene Maja. Für uns bleibt der weiß-schwarze Flyknit Trainer zusammen mit dem Multicolor immer noch der stärkste Release, aber gerade in den trüben Herbsttagen kann etwas Farbe am Fuß ja sicher nicht schaden, beugt es vielleicht doch einer beginnenden Herbstdepression vor. Ob Nike zudem auf die vielen BVB-Fans schielt? Wir wissen es nicht. Fest steht, dass Ihr den neuen Flyknit Trainer direkt bei Nike sowie bei 43einhalb, asphaltgold, Bstn und TGWO bekommt.

nike-lab-flyknit-trainer-gelb-schwarz-ah8396-700-mood-1

Mit dem EQT Support 93/17 hat adidas weiterhin einen absoluten Bestseller im Programm. Das gilt sowohl für Collabos, wie zuletzt der Launch der Mastermind-Version beweist, als auch für General Releases. Heute erschienen gleich zwei weitere EQT Support 93/17, von denen vor allem der Off White-Colorway (nein damit meinen wir nicht Virgil Abloh) unsere Aufmerksamkeit genießt. Man könnte auch sagen: Einfach ein schöner Schuh! Die markante Boost-Sohle, das helle Primeknit und Details wie die Seitenelemente aus Leder ergeben einen der bislang stärksten EQT Support 93/17. Gute Größen beider neuer Releases findet Ihr noch bei TGWO, asphaltgold und natürlich direkt bei adidas.

22255123_10155848063624703_1086523947688267_o

Wir sind bekanntermaßen keine Basketballer oder Liebhaber von Basketball-Silhouetten. Dennoch wollen wir den zweiten Streich von Kith und Nikes „Take Flight“-Collaboration nicht unerwähnt lassen. Mit den beiden Air Pippen 1 im Animal-Look hat sich Ronnie Fieg wieder einmal selbst übertroffen. Dass er überhaupt von Nike die Gelegenheit bekam, Scottie Pippens ersten Signature-Schuh neu zu designen, zeigt, was er erreicht hat (man denke auch die Collabo mit Coca Cola). Sowohl der schwarze Colorway als auch der deutlich auffälligere „Chimera“ – eine Anspielung auf den wilden Mix aus Löwe, Zebra, Tiger und Leopard – kommen in einer ziemlich haarigen Ponyhair-Optik daher. Der Online-Release steht am Freitag um 17 Uhr deutscher Zeit an. Zeitgleich werden die beiden Kith x Nike Air Pippen 1 auch im neuen Kith-Flagshipstore in SoHo released. Passend zu den Schuhen gibt es auch wieder einen Apparel-Drop. Die Swoosh-Pants würden sich vermutlich auch gut zu anderen Nike-Sneakers machen.

1_b7f0ea4b-a9d7-488a-9c6d-f488eb101efe

Viele weitere Links zu den Releases dieser Woche findet Ihr wie immer zu gegebener Zeit unter unserem Twitter-Account @sneakerzimmer. Der Drop Weekly-Beitrag enthält Affiliate-Verlinkungen zu verschiedenen Online-Shops.

Bilder: NikeLab, Kith, 43einhalb, asphaltgold

No Comments

Post A Comment

Send this to a friend