Sneaker City Guide – Chicago

Willkommen in unserem City Guide für Chicago

Was haben Barack Obama, Michael Jordan und Kanye West gemein? Ohne Chicago wären alle 3 wohl nicht das geworden, was sie heute sind. Chicago steht immer etwas im Schatten von New York und der Westküste und das unserer Meinung nach vollkommen zu Unrecht. Denn die Stadt bietet so viel: Egal ob Sneaker-Kultur, Street Art, Musik oder auch Unterhaltung, langweilig wird es einem hier garantiert nie. Und vor allem ist Chicago eine Food-Stadt. Wer gutes Essen schätzt – von Street Food über klassische amerikanische Gerichte wie Burger bis zur modernen Sterne-Küche –dem wird diese Stadt vielleicht wie das Paradies vorkommen. Die Windy City besitzt eine ganz besondere Dynamik, auf die man sich einfach einlassen sollte. Und spätestens dann will man hier einfach nicht mehr weg.

Stores
  • St. Alfred

    1531 N Milwaukee Ave, Chicago, IL 60622, Vereinigte Staaten

  • Succezz

    1329 S Michigan Ave, Chicago, IL 60605, Vereinigte Staaten

  • Leaders

    672 N Wells St, Chicago, IL 60654, Vereinigte Staaten

  • RSVP

    1753 N Damen Ave, Chicago, IL 60647, Vereinigte Staaten

  • STASH

    1250 N Milwaukee Ave, Chicago, IL 60622, USA

Unser Reisebericht
Sneaker City Guide Chicago-17

 72 STUNDEN CHICAGO

Überall sieht man sie: Plakate, auf denen stolz der Slogan zu lesen ist „Building a New Chicago“. Tatsächlich hat man gelegentlich das Gefühl, irgendwer baue innerhalb der Stadt an einem zweiten Chicago. Das gilt vor allem für den aufstrebenden West Loop-District, der in den letzten Jahren einen unglaublichen Wandel vollzogen hat. Heute ist die Gegend bekannt als Ausgehviertel, für ihre vielen Top-Restaurants, Cafés und Bars. Mit Firmen wie Google zog es auch immer mehr junge Leute in den West Loop. Auch wir haben wir dort im erst 2017 eröffneten Ace Hotel gewohnt. Chicago ist zu allererst eine Food-Stadt, eine kreative Metropole, in der es praktisch zu jeder Tageszeit etwas zu entdecken gibt.

 

chicago_bulls_mj

12. Mai 2013 –

FROM NYC TO CHICAGO – Sneakerzimmer

Wicker Park gefiel uns auf Anhieb wirklich gut. Es ist ein junges, kreatives Viertel mit vielen Bars, Restaurants und kleinen Shops. Außerdem scheint jeder hier tätowiert zu sein, was ja schon mal nichts Schlechtes ist (aber echt gute Tattoos und keine hässlichen Tribals oder Arschgeweihe). Außerdem sahen wir viele Hundebesitzer und noch mehr Kinderwagen – das Kreuzberg von Chicago, hehe.

 

Survival Guide
Sneaker City Guide Chicago-33

Vom Flughafen in die Stadt

Das geht in Chicago so einfach wie in kaum einer anderen US-Metropole. Man steigt am Flughafen einfach die in die Blue Line der CTA (Chicago Transit Authority) ein. Die Blue Line fährt vom Flughafen O’Hare (zugleich Endstation) bis zum Forerst Park. Es gibt später Umsteigemöglichkeiten nach Downtown oder in den West Loop. Dafür steigt man am besten an der Haltestelle Grand Avenue aus. Direkt am Flughafen gibt es auch besondere 3-Tages-Tickets für Metro und Bus. Ansonsten empfehlen wir Euch, eine mit verschiedenen Tages-/Wochen-Pässen sowie Guthaben aufladbare Ventra-Card zu kaufen. Diese funktioniert auf allen Routen der CTA. Einfach beim Einsteigen in den Bus oder an der Metro-Station auf den Kartenleser halten und einsteigen. Eine einfache Fahrt vom Flughafen kostet 5 Dollar. Ansonsten kostet ein Single Ride Ticket 2,50 Dollar bzw. 2,25 Dollar für den Bus. Für den 7-Tages-Pass müsst Ihr 28 Dollar einplanen. Der 3-Tages-Pass kostet 20 Dollar.

Sneaker City Guide Chicago-9

Welche Viertel lohnen sich?

Wer uns kennt, weiß, dass wir vom klassischen Hotel in Downtown wenig halten. Auch in Chicago würde uns nie einfallen, dort ein Zimmer zu buchen. Wer die spannende Entwicklung des West Loop miterleben will und dazu noch ein Food-Junkie ist, der sollte dort nach einem Hotel suchen. Wir empfehlen das Ace Hotel im West Loop, das erst im Sommer 2017 dort eröffnet hat. Ebenfalls schöne Viertel mit viel Kultur und Szene sind Wicker Park und Logan Square. Durch die gute Anbindung mit der Blue Line seid Ihr von dort auch schnell in den anderen Stadtteilen Chicagos. Der West Loop liegt allerdings noch etwas zentraler. Wer sich über die Sicherheit Sorgen macht, dem sei gesagt, dass Viertel wie der West Loop, Wicker Park, Logan Square, die North Side, das East Village, Noble Square oder Lincoln Park für US-Verhältnisse sehr sicher sind.

Sneaker City Guide Chicago B

Was sind Eure Food-Tipps?

Fangen wir beim klassischen amerikanischen Essen an. Und da sind wir natürlich gleich beim Burger! Den Besten gibt es im Au Cheval. Allerdings solltet Ihr auch gewisse Wartezeiten insbesondere am Abend einplanen. Am besten schaut Ihr hier früher oder später unter der Woche vorbei. Unser Tipp ist der Au Cheval Double Cheeseburger mit drei (!) Pattys! Wer traditionelle Diner-/Deli-Küche und ordentliche Portionen mag, der sollte im Eleven City Diner vorbeischauen. Corn Dogs und dazu verschiedene Biere gibt es im Lone Wolf, das beste BBQ bieten Green Street Smoked Meats. Alle Gourmet-Fans sollten rechtzeitig einen Tisch im Next Restaurant oder Alinea buchen.

Sneaker City Guide Chicago-50

Was sind Eure Lieblingsorte in der Stadt?

Das fängt an bei den vielen Bars im West Loop (The Office, The Aviary, Fox Bar), dem gemütlichen Little Goat Diner, dem Notre Store, dem Wormhole Coffee House im Wicker Park, dem Rooftop des Ace Hotel mit seiner grandiosen Aussicht auf die Stadt und der Waydown-Bar, dem Ufer des Lake Michigan (allerdings nur bei gutem Wetter, wir Weicheier) in Downtown und endet bei der Entdeckung der in den vielen kleinen Straßen versteckten Streetart. Von letzterer gibt es in Chicago so viel wie in kaum einer anderen US-Großstadt.