Sneaker-Zimmer.de | Sneaker City Guide - Hong Kong
Sneaker, City Guide, Hong Kong, Asien
25347
page,page-id-25347,page-template-default,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Sneaker City Guide – Hong Kong

Willkommen in unserem City Guide für Hong Kong

Wie kaum in einer anderen Metropole Asiens verbinden sich in Hong Kong westliche mit asiatischen Einflüssen. Das quirlige Treiben einer chinesischen Millionenstadt ist hier ebenso erlebbar wie das Erbe der britischen Herrschaft und Kolonialzeit. Hong Kong besitzt dadurch etwas Unverwechselbares. Oftmals trennen nur 1 oder 2 Bahnstationen diese komplett unterschiedlichen Welten. Da gibt es das sehr moderne Soho mit seinen Luxus-Shops, Bars und Gourmet-Restaurants. Auf der anderen Seite des Flusses in Mong Kok zeigt sich dagegen die Geschäftigkeit der Chinesen auf den vielen Straßenmärkten. Vielleicht ist Hong Kong als Schmelztiegel so etwas wie der asiatische Gegenentwurf zu New York. In jedem Fall zieht sie ihre Besucher früher oder später in ihren Bann.

Stores
  • Nike Lab

    7 Pak Sha Rd, Causeway Bay, Hongkong

  • A BATHING APE®

    Shop G1, G/F, 1 Hysan Ave, Causeway Bay, Hongkong

  • Lee Garden One

    33 Hysan Ave, East Point, Hongkong

  • I.T Hysan One

    B2 & 1/F, 1 Hysan Ave, Causeway Bay, Hongkong

  • D-mop

    G/F, On Lan Centre, On Lan St, Central, Hongkong

  • Juice - CLOT

    9 Cleveland Street, Shop A, Causeway Bay, Hongkong

  • J-01

    B2 & 1/F, 1 Hysan Ave, Causeway Bay, Hongkong

  • Air Jordan Store

    Wellington Place, 2-8 Wellington St, Central, Hongkong

  • Comme des Garcons-Mastermind Junya Watanabe

    G/F, 22 Wyndham St, Central, Hongkong

  • KixDreams

    2nd Floor, Hongkong, Mong Kok, Fa Yuen St, 43

  • Trendy Zone

    Chow Tai Fook Commercial Centre, 580A Nathan Rd, Mong Kok, Hongkong

  • Adidas Originals

    Causeway Bay, Vancouver Mansion, 6 Kingston St, East Point, Hongkong

  • Reebok

    Shop B, G/F, 1-3 Cleveland Street, Fashion Walk, Causeway Bay, Causeway Bay, Hongkong

Unsere Reiseberichte
Hong Kong

Hong Kong Sneaker City Guide Teil 1

Ähnlich wie Tokio, London oder New York lässt sich eine Weltstadt wie Hong Kong natürlich nicht mit einem Besuch oder einer Reise (egal wie lange die auch dauert) gerecht werden. Tatsächlich kann man hier jedes Mal etwas Neues entdecken. Besonders deutlich fallen einem die Veränderungen nach mehreren Jahren auf. Wir wollen in diesem Guide unsere Entdeckungen und Lieblingsorte vorstellen – natürlich nur die, die wir zuletzt auch wirklich besucht haben. Dabei lassen wir das Offensichtliche bewusst weg. So wie der Times Square in New York oder der Eiffelturm in Paris keiner Vorstellung bedarf, so muss man im Fall von Hong Kong eigentlich auch nicht die Fahrt auf den Victoria Peak oder den Sky Tower erwähnen. Für beides sollte man aber einiges an Zeit und Geduld mitbringen, denn hier handelt es sich schließlich um Touristen-Hotspots inklusive der entsprechenden Wartezeit (das gilt insbesondere für die Peak Tram) . weiter

Hong Kong Guide-57

Hong Kong Sneaker City Guide Teil 2

Den zweiten Teil unseres Hong Kong Guides beginnen wir in Wan Chai. Die Gegend zwischen dem doch sehr europäischen Soho/Central und dem modernen, geschäftsmäßigen Causeway Bay war uns auf Anhieb sehr sympathisch. In Wan Chai findet der Hong Kong-Besucher eine gute Mischung aus vielen kleinen Stores, Cafés und Restaurants. Auch die Einflüsse der britischen Kolonialzeit sind hier an vielen Ecken noch deutlich sichtbar. Am besten steigt man an der U-Bahn-Station Wan Chai an den Ausgängen B2 oder A3 aus und geht dann von Norden zunächst in Richtung Süden. weiter
Stadtplan
Survival Guide
Was muss man gesehen haben?

Was muss man gesehen haben?

Es gibt natürlich Orte und Aktivitäten, die in jeden Hong Kong-Reiseführer Eingang finden. Eine Fahrt auf den Victoria Peak zählt dazu. Schon wegen der Touristenmassen, die oben angekommen die immer gleichen Fotos machen, kann man sich dieses vermeintliche Highlight aber auch (er-)sparen. Einen ähnlich imposanten Ausblick genießt man nämlich von der 43. Etage des Bank of China Towers oder von der Terrasse des Skye-Restaurants im Park Lane Hotel. Ansonsten halten wir wenig von „Müssen“ bei einem City Trip. Wir mochten vor allem Wan Chai, Sheung Wan und Soho. Kulinarisch gibt es in diesen Vierteln an nahezu jeder Ecke etwas zu entdecken.
Als Sneakerhead nach Hong Kong – passt das?

Als Sneakerhead nach Hong Kong – passt das?

Die Sneakerszene von Hong Kong ist groß und so herrscht an Events in dieser Stadt eigentlich kein Mangel. Ein neuer Pop-up-Store, eine Release-Party, dazu die unzähligen Consignment-Stores und Retailer wie Juice/CLOT, D-mop und I.T. Mode und Streetwear sind als Einflüsse hier überall sichtbar. Soviel zu entdecken gibt ansonsten nur in New York, London und Tokio. Um es kurz zu machen: Ja, das passt!
Was gilt es vor Reiseantritt bzw. nach der Ankunft zu beachten?

Was gilt es vor Reiseantritt bzw. nach der Ankunft zu beachten?

Alle Hong Kong-Besucher benötigen lediglich einen über das Ende ihres Aufenthalts noch mindestens 1 Monat gültigen Reisepass. Ein Visum ist erst ab einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen erforderlich oder bei einem Ausflug nach Macau bzw. nach China. Eine gültige Kreditkarte ist obligatorisch, Bargeld (Euro) kann praktisch überall in der Stadt getauscht werden. Es existiert auch keine Obergrenze bis zu der Bargeld eingeführt werden darf. Ein Taxi vom Flughafen ins Stadtzentrum kostet knapp 40 Euro. Alle 10 Minuten fährt zudem der Airport Express-Zug Richtung Hong Kong Station (Ticketpreis ca. 12 Euro).
Welche Viertel sind für wen interessant?

Welche Viertel sind für wen interessant?

Eigentlich gibt es in Hong Kong kein schlechtes oder langweiliges Viertel. Es kommt tatsächlich auf die eigenen Interessen an, wobei man dank der U-Bahn eigentlich in wenigen Minuten überall hinkommt. Wer gute Restaurants und Bars schätzt und es gerne etwas westlicher mag, dürfte vor allem an Soho Gefallen finden. In Causeway Bay sind viele der großen Shopping-Malls zu finden, in Mong Kok gibt es hingegen sehr viel chinesisches Flair – unzählige Restaurants mit kantonesischem Essen, belebte Straßenmärkte und viele kleine, zum Teil recht skurrile Shops. Wan Chai und Sheung Wan geben sich trendy und modern. Hier haben wir uns sehr oft aufgehalten.
Wie kommt man in der Stadt am besten voran?

Wie kommt man in der Stadt am besten voran?

Hong Kong besitzt ein erstklassiges U-Bahn-Netz (MTR). Auf Hong Kong Island führt die blaue Island Line von West nach Ost (und umgekehrt), an den Stationen Admiralty, Quarry Bay und Central kann man dann auf andere Linien Richtung Kowloon/Festland umsteigen. Eine gute Alternative ist in Hong Kong das Taxi. Dieses ist hier vergleichsweise günstig. Natürlich kann man auch die weltbekannten Doppeldecker-Busse nutzen, um bei einer Fahrt möglichst viel von dieser faszinierenden Stadt zu sehen. Egal für welches öffentliche Transportmittel man sich entscheidet, die Octopus Card ist als Zahlungsmittel immer die beste und bequemste Option. Diese wird an allen Bahnstationen, in Supermärkten, 7-Eleven und weiteren Shops verkauft. Die Karte lässt sich mit verschiedenen Guthaben ab 50 HK-Dollar „aufladen“. Man kann mit ihr auch an vielen Orten bargeldlos einkaufen.