Sneaker Zimmer
 

Overkill x adidas EQT Support Future „Coat of Arms“

Overkill x adidas EQT Support Future „Coat of Arms“

Kreuzberg das ist Overkill und Overkill das ist Kreuzberg. Wenngleich auch dieser Teil der Hauptstadt von der Gentrifizierung erfasst und zum Teil überrollt wurde, so haben wir als Nicht-Berliner den Eindruck, dass der Ton hier immer noch etwas rauer und die Menschen etwas härter sind (hart aber herzlich) als beispielsweise in Mitte mit seinen Designer-Stores oder im viel zu sauberen Prenzlberg. Overkill sind aus der Berliner Turnschuhszene nicht mehr wegzudenken. Ihr Image ist das eines ehrlichen, authentischen Streetwear-/Sneaker-Stores. Auch der enge Kontakt zu anderen Subkulturen wie der Graffitiszene zeichnen Marc und sein Team aus. Seit 2003 verkauft der Joker inzwischen Schuhe von adidas, Nike und Co. an seine äußerst loyalen Kunden.

Overkill EQT Support Future (1 von 1)-14

Natürlich haben sich Overkill ebenso wie ihr Viertel weiterentwickelt. Dazu gehört längst auch ein Store extra für die sneakerbegeisterten Mädels (Overkill Women). Geblieben ist hingegen Marcs große Liebe für die Marke mit den drei Streifen, die bei der Overkill-Kundschaft schon immer an erster Stelle stand. Vor allem mit der EQT-Serie sind die Kreuzberger groß geworden. Es ist daher nur logisch, wenn sie sich für ihre neue Zusammenarbeit mit adidas vom EQT-Erbe inspirieren ließen. Das „Coat of Arms Pack“ besteht aus zwei modernen Interpretationen der EQT-Serie, einmal als ADV, der sich schon mit seinem Farbmuster an den 90er-Jahre-Klassikern Support und Guidance orientiert. Noch besser gefiel mir aber auf Anhieb Overkills EQT Support Future-Entwurf.

Overkill EQT Support Future (1 von 1)-10

Bereits das dunklere Obermaterial des EQT Support Future spricht mich mehr an. Dabei teilen sich beide Modelle eine sehr ähnliche Farbpalette aus Schwarz, Rot und Weiß, welche auf das Kreuzberger Stadtwappen mit der Oberbaumbrücke verweist. Das Wappen ist auch auf einer der Innensohlen abgebildet. Wikipedia behauptet zudem, dass das Wappen in dieser Form seit dem Jahr 2003 für den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg verwendet wird, womit es exakt so alt wie Overkill selbst wäre – ein nettes Detail. Dass dieser Support Future in der langen Tradition der EQT-Serie steht, ist unverkennbar. Allein schon die roten Streifen, die hier Teil des Lacing-Systems sind, besitzen etwas Unverwechselbares. Und natürlich sind sie darüber hinaus auch ein Verweis auf den grau-roten OG, an dem Marcs Herz ganz besonders hängen dürfte.

Overkill EQT Support Future (1 von 1)-8

Von der ersten EQT-Generation unterscheidet sich Overkills Future-Update gleich an mehreren Punkten. Besonders auffällig ist die markante Boost-Sohle wie man sie bereits vom EQT Support 93/17 kennt. Die Vorzüge der Boost-Technologie muss man längst nicht mehr erklären. Es reicht, einen Boost-Sneaker anzuziehen. Danach erübrigen sich sämtliche Fragen. Zu den wertigen Details des Support Future zählt dessen seitliche Suede-Applikation mit ihrem dezenten Modell-/ Overkill-Branding. Fühlt sich richtig gut an und sieht ebenso gut aus. Erdacht für die Straßen von Berlin hat der Overkill EQT Support Future „Coat of Arms“ nun auch hier in Köln ein Zuhause gefunden. Und als Foto-Kulisse muss sich unser Ehrenfeld bestimmt nicht vor Kreuzberg verstecken.

M.Overkill EQT Support Future (1 von 1) Overkill EQT Support Future (1 von 1)-2 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-3 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-16 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-5 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-7 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-6 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-9 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-11 Overkill EQT Support Future (1 von 1)-13

No Comments

Post A Comment

Send this to a friend