Sneaker-Zimmer.de | Sneaker Zimmer Drop Weekly Nike Asics adidas New Balance atmos
Drop Weekly, Nike, adidas, New Balance, Sneaker Zimmer, Air Max 1, Reebok, atmos, Asics
25269
single,single-post,postid-25269,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Drop Weekly (6/2017) – New Balance Made 1978, atmos x Nike Air Max 1 Elephant, Titolo x adidas NMD XR1 Celestial

Drop Weekly (6/2017) – New Balance Made 1978, atmos x Nike Air Max 1 Elephant, Titolo x adidas NMD XR1 Celestial

Seit heute bereits erhältlich sind zwei neue Footscape Woven Chukka. Nike bringt einen hellgrauen sowie einen schwarzen/dunkelgrauen Colorway als limitierten Quickstrike an den Start. Nach den zuletzt eher farbenfrohen Releases sind diese beiden Footscape Chukka praktisch das Kontrastprogramm. Simpel, clean und klassisch. Und damit auch zu allen Anlässen und mit allen Outfits tragbar. Als große Footscape-Fans mussten wir hier natürlich zuschlagen, wobei unsere Wahl auf den hellen Colorway fiel. Der richtige Schuh für den Frühling! Wir schätzen den höher geschnittenen Chukka sogar noch etwas mehr als den normalen Footscape Woven. Beide Quickstrikes findet Ihr sowohl direkt bei Nike als auch bei TGWO und END.

Drop Weekly

Nach der Einführung des 247 setzen New Balance die Modernisierung ihrer Modellreihen fort. Der neue Made 1978 basiert auf dem NB 990, von dem sich die New Balance-Designer „inspirieren“ ließen. Das aus drei Teilen zusammengesetzte Suede-Upper verspricht die gewohnte New Balance-Qualität. Beim Made 1978, der zunächst in drei Colorways (Burgundy, Black und Navy) erscheinen wird, handelt es sich übrigens um ein „Made in USA“-Fabrikat. Insofern ist der aufgerufene Verkaufspreis von knapp 180 Euro nachvollziehbar. Günstig waren amerikanische New Balance-Releases zugegeben noch nie. Wir sind gespannt, wie der Made 1978 in der New Balance-Community ankommen wird. Die markante Vibram-Sohle drückt der Silhouette schon jetzt ganz klar ihren Stempel auf. asphaltgold, Afew und TGWO werden das Made 1978-Trio ab Samstag verkaufen.

Drop Weekly

Als direkte Fortsetzung ihrer letzten Reebok-Collabo stellten END in dieser Woche ihren Instapump Fury „Black Salmon“ vor. Wieder zeichnet sich das Schuppige des Lachs in der markanten Optik des Instapump ab. Auch das kräftige Rot soll natürlich an den äußerst schmackhaften Fisch erinnern. Farblich erinnert uns dieser Entwurf zudem an eine alte Highs & Lows-Collabo, die allerdings noch ohne Schuppen und Meeres-Thema auskommen musste. Für den Online-Release bei END könnt Ihr Euch noch bis Samstag Morgen 9 Uhr eintragen. Im Anschluss daran werden die Gewinner des Draws gezogen und benachrichtigt. Erfahrungsgemäß besteht bei einem Instapump Fury-Release keine Eile. Selbst die meisten limitierten Collabos ließen sich in der Vergangenheit recht entspannt einsammeln.

Drop Weekly

Letztes Jahr konnten alle Air Max-Fans darüber abstimmen, welcher AM1 zum Jubiläum noch einmal neu aufgelegt werden sollte. Dass die Wahl auf den atmos Air Max 1 Elephant fiel, war keine allzu große Überraschung. An diesem Samstag ist es nun endlich soweit. Damit enden aber bereits die guten Nachrichten. Denn auch der 2017er-Elephant wird wie zuletzt die OG-Releases verdammt limitiert sein. Nicht einmal ansatzweise wird daher jeder, der diesen wunderschönen Air Max 1 endlich besitzen will, auch ein Paar bekommen. Die meisten Shops wie 43einhalb und TGWO werden den Schuh „Instore first“ bzw. über ein Instore-Raffle verkaufen. Bei END kann man sich zumindest noch bis Samstag für den Online-Draw eintragen. Dort gibt es den Air Max 1 auch in einem besonderen Paket mit dem dazu passenden Air Jordan III (Kostenpunkt 399 Euro). Nike startet die Online-Lotterie für beide Releases wie üblich am Samstag Morgen um genau 9 Uhr.

Drop Weekly

Ebenfalls am Samstag (Online-Release: 19 Uhr) erscheint eine weitere NMD-Collabo, für die dieses Mal Titolo aus der Schweiz verantwortlich sind. Ihr NMD XR1 Trail „Celestial“ ist so sauber wie ein Schweizer Gletscher. Diese Assoziation scheint durchaus gewünscht. Das schneeweiße Primeknit-Upper und das ebenso weiße Leder des „Celestial“ kommen einer schneebedeckten Berglandschaft schon sehr nahe. Auch die eisblaue Außensohle passt farblich in dieses Konzept. Nicht fehlen darf das Branding der beiden Partner. Das Ergebnis ist ein wunderschöner weil zeitloser Look, überclean und elegant. Wer noch etwas warten kann, bekommt den Titolo x adidas NMD XR1 Trail ab dem 25. März auch bei weiteren Stores wie TGWO, TheNextdoor und Hanon.

Drop Weekly

Die Vorteile eines flexiblen, leichten Knit-Uppers hat auch Asics längst erkannt. So erschien im Januar auf der Silhouette des Gel-Kayano Trainer die erste Knit-Kollektion. In dieser Woche folgt nun Teil 2 bestehend aus einem schwarz-weißen Kayano-Doppel. In das sockenähnliche Obermaterial wurde dieses Mal zusätzlich ein reflektierendes Garn eingewebt, was als Effekt sofort ins Auge fällt. Zum Preis von 180 Euro werden die beiden Gel-Kayano Trainer „Knit Reflective“ ab Samstag u.a. bei Titelhelden, Afew, asphaltgold und TGWO erhältlich sein.

Drop Weekly

Werfen wir zum Ende des Weeklys noch einen Blick auf die nächste Woche. Dann droppt der neue adidas EQT Support 93/17. Farblich das weiße Pendant des Januar-EQT dürfte sich auch dieser wie von selbst verkaufen. Der erste EQT Support 93/17 „Turbo Red“ findet schließlich selbst bei den obligatorischen Restocks bis zuletzt seine Käufer innerhalb weniger Minuten. Auch wir sind von den Qualitäten des EQT restlos überzeugt. Die markante Boost-Sohle und das schwarz-weiß gemusterte Primeknit ergeben zusammen mit dem namensgebenden Turbo Red eine echte (Shape-)Rakete. Am besten markiert man sich schon mal den 23. März ganz fett im Kalender. Wer jetzt noch nicht überzeugt sein sollte, braucht nur die Fotos von 43einhalb anschauen.

Drop Weekly

Viele weitere Links zu den Releases dieser Woche findet Ihr wie immer zu gegebener Zeit unter unserem Twitter-Account @sneakerzimmer.

Bilder: 43einhalb, Asics Tiger, New Balance, Titolo, END

No Comments

Post A Comment