Sneaker Zimmer
 

Drop Weekly (5/2017) – Concepts x New Balance, Disney x Asics, Nike Air Max 1 Master, Naked x Kith NMD CS2

Drop Weekly (5/2017) – Concepts x New Balance, Disney x Asics, Nike Air Max 1 Master, Naked x Kith NMD CS2

Schon lange nichts mehr von Concepts gehört? In der Vergangenheit waren die Bostoner mehr als fleißig, was Collabos anging. Und ganz offensichtlich wollen sie daran auch 2017 wenig ändern. So kündigten sie jetzt das erste von mehreren Projekten mit New Balance für 2017 an. Den Anfang macht der 990v2 „Tyrian“, der weniger mit dem gleichnamigen Videogame als mit der Kleidung alter Herrscher und Könige zu tun hat. So galt Lila immer als royale Farbe, da sie vergleichsweise schwer zu gewinnen war. In der Antike und im Mittelalter wurde das „Tyrian Purple“ zum Färben der Stoffe aus Seeschnecken gewonnen. Auf dem 990v2 veredelt der kräftige Lilaton nun eine bislang zu Unrecht unterschätzte Silhouette (der olivgrüne 990v2 gefällt uns aber fast noch besser). Wir erwFreedom Trilogyarten erneut einen qualitativ tadellosen „Made in USA“-Release mit den bekannten Concepts-Details, die sich bis in die besondere Verpackung ziehen. Zum Preis von 220 Dollar erscheint der 990v2 „Tyrian“ am morgigen Freitag exklusiv bei Concepts (um 17 Uhr deutscher Zeit).

Drop Weekly

Aber auch ganz ohne Collabo-Partner und kreativem Output von außen lassen sich starke Releases auf die Beine stellen. Wie zum Beweis präsentiert Asics in dieser Woche das „Japanese Garden Pack“ auf dem Gel-Respector. Optisch angelehnt an die verschiedenen Farben japanischer Gärten sind alle drei Colorways absolute Schmuckstücke. Müssten wir einen Favoriten benennen, so wäre es vermutlich der lachsgraue Colorway. Das Colorblocking ist natürlich ein Klassiker, der auch in der Wiederholung immer noch bestens funktioniert. Wir sind gespannt, wie die Reaktionen auf die drei Gel-Respector ausfallen. Bislang konnte das Modell nicht ganz zu den beliebteren Gel-Lyte III und V aufschließen. Als Midnight-Release kommt das „Japanese Garden Pack“ bereits heute Nacht zu asphaltgold, Titelhelden, TGWO, Afew und 43einhalb.

Drop Weekly

Die Wurzeln von Saucony liegen eindeutig im Running-Bereich. Als ein Crossover-Ansatz zwischen Performance und Lifestyle sehen wir die an diesem Samstag erscheinende „Freedom Trilogy“. Der nahezu weiße Freedom ISO ist sicherlich ein exzellenter Laufschuh, aber mit seinem cleanen Look dürfte er auch außerhalb der Running-Community ankommen. Dazu kommt die erstmals durchgängige Everun-Midsole, die das Gehen (oder Laufen) in ihm zu einer unglaublich bequemen Angelegenheit macht. Mit der „Freedom Trilogy“ könnte Saucony sowohl die Zielgruppe seiner Originals-Releases auch die der Läufer erreichen. Der blaue Freedom Trainer besitzt dagegen ein Suede-Upper, was aus ihm mehr ein Lifestyle-Modell macht. Erhältlich ist die Saucony „Freedom Trilogy“ ab Samstag bei asphaltgold, Allike (ab 13 Uhr) und TGWO.

Drop Weekly

Die Vergabe von Lizenzen ist meistens eine Garantie zum Gelddrucken. Disney hat dieses Geschäftsmodell schon lange perfektioniert. So gab es vor Disney-Figuren selbst vor der Übernahme des Star Wars-Imperiums kein Entrinnen. Nun versucht Disney nicht nur die Kinderzimmer sondern auch unser Sneakerzimmer zu „übernehmen“. Zusammen mit Asics bringt man zum Start des neuen „The Beauty & the Beast“-Kinofilms nun drei Gel-Lyte III heraus, die auf die Themen und den Stil des Märchens anspielen. Auf den beiden hellen (Wmns-)Colorways findet sich unter anderem das bereits aus dem Trickfilm bekannte Rosen-Motiv. Der braune Gel-Lyte III steht dagegen erkennbar für das Biest. Erstmals ziert ein Gel-Lyte III auch das Disney-Branding. In Deutschland erscheinen die drei „The Beauty & the Beast“-Asics exklusiv bei Overkill. Der Online-Release findet dabei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag statt.

Drop Weekly

Es ist schon ungewöhnlich, dass Nike binnen weniger Tage gleich zwei neue Flyknit Racer herausbringt. Auf den schneeweißen „Goddess“ folgt bereits am Freitag der „Blue Glow“. Vielleicht steckt dahinter auch nur die Hoffnung, dass wir auf echtes „Flyknit Wetter“ nicht mehr allzu lange warten müssen? Interessant ist, dass der einst gehypte Racer zumindest gefühlt gegenüber Boost und NMD inzwischen das Nachsehen hat. Dabei bleibt er für uns zusammen mit dem Mayfly Woven eigentlich der ultimative Schönwetter-Sneaker. Der neue Racer macht optisch einen soliden Eindruck. Mit einem Kauf kann man sich aber vermutlich erneut Zeit lassen. Bestätigt haben den Release für Freitag 9 Uhr u.a. Foot Locker und asphaltgold. Natürlich könnt Ihr auch direkt bei Nike zuschlagen.

Drop Weekly

Waren wir gerade bei Sommerwetter? Dazu passt auch der Sock Racer. Wie der Name schon verrät, ist dieser Nike-Klassiker eigentlich mehr Socke als Sneaker. Und noch bevor es draußen so richtig nach Frühling oder gar Sommer aussieht, bringt Nike den Sock Racer an diesem Wochenende (Samstag 9 Uhr bei Nike) in seinem unverkennbaren OG-Colorway zurück. Natürlich kann man sich über dessen radikale Optik lange streiten, das Laufgefühl im Sock Racer ist aber unvergleichlich und wer mag, kann ihn auch als Badeschlappen zweckentfremden. Uns freut es wirklich, dass Nike diesen Release im Air Max-Monat nicht vergisst. Und wenn sich alle auf den Air Max stürzen, dann sollte der Kauf des Sock Racer hoffentlich ein Kinderspiel sein.

Drop Weekly

Uns fällt gerade auf, dass der neue Weekly ziemlich Nike-lastig ist. Das hatten wir auch schon länger nicht mehr. Wie zum Beweis kommt das Highlight in dieser Woche auch von Nike. Am Marketing rund um den „Air Max Day/Monat“ gibt es ja ohnehin kein Vorbeikommen. Nach den beiden Air Max 1 OG, die frustrierend streng limitiert waren, folgt am Samstag der Release des Air Max 1 „Master“, der sich aus einige der schönsten und wertvollsten Air Max 1-Releases zusammensetzt. Gewissermaßen ein Frankenstein als Sneaker. Die Idee ist natürlich nicht neu – wir denken da nur an den Ronnie Fieg Gel-Lyte III „Homage“ – und doch machte uns der Look des AM1 Master zunächst etwas sprachlos. Auch wenn wir nicht ganz sicher sind, ob der Schuh tatsächlich eher etwas für die Vitrine ist. Dass der weiße Colorway leider nur ein Family&Friends-Release sein wird, dürfte viele enttäuscht haben. Aber auch der Black Master wird kein leichter Cop – eher das Gegenteil. Bei END könnt Ihr Euch bereits für das Online-Raffle eintragen, wobei wir dort noch nie Glück hatten. Bei Nike startet der Draw am Samstag Morgen um 8 Uhr.

Drop Weekly

Nachdem wir am letzten Wochenende im schönen Kopenhagen waren, wo der Release des Naked x Kith x adidas NMD CS2 stattfand, kommt die Collabo an diesem Samstag zu weiteren Consortium-Stores wie Overkill (Instore First), TGWO (Midnight Release), TheNextdoor und END. Erhältlich in einem zarten Pink und einem sandfarbenen Beige ist der neue NMD CS2 die Fortsetzung des erfolgreichen City Sock auf der Sohle des NMD R2. Was das Sizing angeht, so sollte man sich eher am ersten City Sock orientieren. Wir würden sagen, dass der NMD CS2 normal ausfällt. Wer schmale Füße hat, kann auch eine halbe Nummer runtergehen. Natürlich basteln wir noch an einem Blogpost zu diesem Release, der für uns schon jetzt ein Highlight der Sneaker Exchange ist.

Drop Weekly

Viele weitere Links zu den Releases dieser Woche findet Ihr wie immer zu gegebener Zeit unter unserem Twitter-Account @sneakerzimmer.

Bilder: Concepts, Nike, Overkill, Asics

No Comments

Post A Comment

Send this to a friend