Sneaker-Zimmer.de | Drop Weekly adidas Nike Yeezy New Balance Asics
Drop Weekly Nike Yeezy Boost Cream White Asics adidas New Balance Wings + Horns Air Max 1 Pinnacle Safari
25968
single,single-post,postid-25968,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-9.5,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Drop Weekly (10/2017) – Nike Safari Pack, Yeezy Boost Cream White, Asics Gel-Lyte III Lacquer, Wings + Horns x adidas

Drop Weekly (10/2017) – Nike Safari Pack, Yeezy Boost Cream White, Asics Gel-Lyte III Lacquer, Wings + Horns x adidas

Wings + Horns sind bekannt für ihre eleganten, zum Teil recht minimalistischen Entwürfe. Die Kanadier kombinieren klassische Sportwear-Ästhetik mit einem unverkennbaren Fashion-Einschlag. Insofern passen sie perfekt in die aktuellen Modetrends. Bei adidas setzt man nun die lange, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Wings + Horns fort. Und wie immer besteht eine neue Kollektion zum einen aus Apparel – dieses Mal unter anderem Linen Hoodies, Shorts, Fleece Joggers und T-Shirts, alle mit einem sehr subtilen Branding und vielen Details bei den Stoffen – und zum anderen aus den dazu passenden Sneakers. Die Wahl fiel dieses Mal auf den recht „jungen“ NMD R2 und den Klassiker Campus. Letzterer erscheint mit einem einteiligen, wasserfesten Leder-Upper. Auch beim NMD R2 hielt man sich farblich eher zurück (Off-White oder Dunkelgrau stehen zur Wahl), wobei hier einmal Glattleder und einmal Primeknit Verwendung fand. Besonders ins Auge stechen vor allem die farblich abgesetzten Nähte beim dunkelgrauen NMD R2. An dessen Look müssen wir uns erst noch gewöhnen. Die gesamte Kollektion ist seit heute bei adidas, TGWO, Overkill und 43einhalb erhältlich.

Drop Weekly

Ein Highlight dieser Woche ist für uns das neue EQT-Pack. „Black & White“ würde als Überschrift ziemlich gut zum EQT Support 93/17, ADV, Ultra und RF passen. Vor allem der 93/17 hinterlässt im klassischen Schwarz/Weiß – und ohne das knallige Turbo Red der vorausgegangenen Releases – einen extrem starken Eindruck. Das gesamte Pack besticht darüber hinaus durch seinen Wildleder/Mesh-Materialmix und einen insgesamt sehr cleanen, eleganten Look. Wir sind uns sicher, dass adidas Originals damit einen weiteren Bestseller landen wird. Beim ADV dürften Shape und Fit wieder einmal erstklassig sein. Der EQT Support Ultra liefert dank der Boost-Sohle vermutlich erneut den maximalen Komfort. Bereits morgen erscheint das gesamte EQT “Milled Leather“-Pack bei TGWO, asphaltgold, 43einhalb und Allike.

Drop Weekly

Bereits die letzten Air Max 1 Pinnacle-Releases haben uns echt positiv überrascht. Nike hat offensichtlich die Kritik verstanden und seinem Klassiker ein Qualitäts-Makeover verpasst. Die Verarbeitung ist top, gleiches gilt für Shape und das wirklich weiche Leder der AM1 Pinnacle. Jetzt kommt zu der ohnehin schon starken Serie der Air Max 1-Drops in diesem Jahr ein weiteres Highlight hinzu. Gemeint ist dieser wunderschöne Wmns-Colorway in Altrosa, der die Herzen vor allem der weiblichen Air Max-Junkies relativ leicht erobern dürfte. Wir wüssten nicht, was es an diesem auszusetzen gäbe. Ab Montag bekommt Ihr diesen Wmns Air Max 1 Pinnacle unter anderem bei 43einhalb, TGWO, asphaltgold und natürlich direkt bei Nike.

Drop Weekly

Nike hat sich ganz offensichtlich für den Mai einiges vorgenommen. Denn ebenfalls bereits am 1. Mai schickt Euch Nike mit einem neuen Sock Dart– und Presto-Drop auf Safari. Die mehr oder weniger großflächigen Safari-Prints auf den zum Teil recht farbenfrohen Sneaker sind ebenso ein Klassiker wie die Silhouetten selbst, mit denen Nike bis heute große kommerzielle Erfolge feiert. Wir lieben sowohl den superbequemen Sock Dart als auch den Presto. Beide haben ohne jeden Zweifel Turnschuhgeschichte geschrieben. Für den Frühling oder Sommer, der hoffentlich bald loslegt, sind die Safari-Colorways sicherlich keine schlechte Wahl. Beide „Safari Packs“ gehen am Montag bei TGWO, asphaltgold, Milk Store und 43einhalb online. Außerdem findet Ihr die Schuhe ab 9 Uhr auch im Online-Store von Nike.

Drop Weekly

Mit dem Gel-Lyte III „Lacquer“ meldet sich Asics in dieser Woche mit einem richtig starken General Release zurück. Fast könnte man glauben, es handele sich um eine Collabo. Zumindest sind die vielen Details des „Lacquer“ wie die Glow-in-the-Dark-Sohle und die gewachsten Laces für einen „normalen“ Release eher ungewöhnlich. Der schwarz-rote Colorway funktioniert dabei nicht nur auf einem Jordan oder Yeezy, wobei sich dieser Gel-Lyte III auch durch sein hochwertiges Leder-Upper abhebt. Die deutlich sichtbaren Scratches sind neben der leuchtenden Außensohle und dem goldenen Gel Lyte III-Schriftzug ein weiterer Hingucker. Die schwarze Schönheit wird bereits in der Nacht zu Freitag bei asphaltgold, TGWO, Titelhelden, 43einhalb und Overkill an den Start gehen (UVP sind 145 Euro).

Drop Weekly

Die Notwendigkeit einer Modernisierung seiner klassischen Styles hat man auch bei New Balance längst erkannt. Der „Made 1978“ steht für diese Philosophie. Der minimalistische Runner basiert auf dem Erfolgsmodell 990 – daher auch der dezente Hinweis auf dessen „Geburtsjahr“ 1978. Gefertigt aus einem dreiteiligen Upper verbindet der Made 1978 das New Balance-typische Understatement mit modernen Designelementen, wobei man seiner „Weniger ist mehr“-Philosophie treu blieb. Insbesondere die markante Vibram-Außensohle ist sicherlich nicht zu übersehen. Nach dem ersten Drop aus dem März folgen nun ab Mai weitere Made 1978-Colorways (der rote Made 1978 gefällt uns fast am besten). Das Modell ist übrigens ein „Made in USA“-Fabrikat, was auch Herrn Trump sehr freuen dürfte. Als Stores sind uns bislang Hanon und END für den Release am 1. Mai bekannt. Weitere – auch deutsche – Shops werden folgen.

Drop Weekly

Das Zebra-Trauma sitzt tief. Nicht nur bei uns. Ok, was jetzt weinerlich klingt, ist eigentlich nicht so ernst gemeint. Und dennoch hätten wir natürlich gerne auch diesen Yeezy Boost 350 v2, dessen aktueller Kurs dank seiner Limitierung immer noch jenseits von Gut und Böse liegt. Nun aber zu den guten Nachrichten für alle Yeezy Boost-Fans: Der kommende „Cream White“ wird für Yeezy-Verhältnisse fast schon ein General Release. Zumindest hat adidas scheinbar ordentlich an den Stückzahlen gedreht. Auch wenn das seinen Wert mit Sicherheit schmälern wird, finden wir diese Entscheidung gut. Zwar wird man nie jeden glücklich machen können, aber immerhin versucht man es. Der Verzicht auf den kontrovers diskutierten „Seitenstreifen“ wird diesen v2-Release zudem kaum unbeliebter machen (eher ist vom Gegenteil auszugehen). Die meisten Stores verlosen das Kaufrecht am neuen Yeezy wie üblich über Raffles – instore oder online. Und auch an die kleinen Yeezy-Fans hat adidas dieses Mal wieder mit einem Infant-Release gedacht.

Drop Weekly

Viele weitere Links zu den Releases dieser Woche findet Ihr wie immer zu gegebener Zeit unter unserem Twitter-Account @sneakerzimmer.

Bilder: Overkill, Solebox, 43einhalb, asphaltgold

No Comments

Post A Comment